Geburtstagsexkursionen

Geburtstagstouren01 Mit Kescher und Lupen geht es in die Fluten
Mit Sieben gerüstet untersuchen wir selbstständig das Bachleben. Wir entdecken viele verschiedene Wassertiere in den unterschiedlichen Lebensräumen eines Baches. Können diese uns vielleicht noch mehr sagen, vielleicht etwas über die Sauberkeit des Wassers? Wie kann ich mir in einer Notfallsituation ohne Trinkwasser helfen? Außerdem bauen wir uns selber Flösse und lassen sie schwimmen.


hier ein Kräuterbild einfügen

Kräuterwerkstatt - Delikatessen vom Wegesrand
Gemeinsam gehen wir auf die Suche nach den heilenden und nahrhaften Kräutern der Mutter Erde. Je nach Jahreszeit können wir unterschiedliche Speisen daraus bereiten. Mit den Ritualen und Techniken der Kräuterkundigen, sammeln wir Blüten und Blätter von ausgesuchten Pflanzen aus denen wir Kräuterauszüge, Tees und einen Imbiss bereiten.

Mitzubringen sind: 2 verschließbare Marmeladengläser


Waldtiere01

Auf den Spuren der Waldtiere
Viele Tiere leben im Wald, die wir leider nicht so oft vor die Augen bekommen. Aber sie hinterlassen ihre Spuren, die wir finden können. Seien es nun Fraßspuren an verschiedenen Pflanzen, Trittsiegel auf nassen lehmigen Wegen, Losungen oder ihre Behausungen. Mit Zentimeterband und Bestimmungshilfen machen wir uns auf den Weg, um die Bewohner des Waldes zu entlarven. Dabei ist der Spürsinn eines Fuchses gefragt und die Augen eines Adlers.


Gefährliche Spinnennetze

Gefährliche Netzwerke - Spinnen
Diese kleinen harmlosen Gliederfüßer werden zu Unrecht oft verdammt und aus Angst und Ekel nicht selten bekämpft. Dabei locken ihre fantastischen Überlebensstrategien und Bautechniken, ihr Jagd- und Brutverhalten zum näheren Hinsehen.

Durch direktes Beobachten, Geschichten sowie durch Spiele und Bastelarbeiten, werden wir die vernetzte Welt dieser nützlichen kleinen Tiere kennen lernen. Neben interessanten Grundlagen werden einige leicht zu bestimmende Spinnenarten aufgesammelt und unter der Lupe betrachtet.


Indianer

Abenteuergeburtstage


Indianer

Tatanka- Ein Sioux Kind im Wald
Indianerkinder müssen sich im Wald gut zu Recht finden. Immer begleitet vom Großen Geist, dem sie Rauch- und Tanz opfern. Sie bauen sich Bögen und üben das Anschleichen mit der Jagdwaffe und auch ihren Einsatz. Nicht nur als Jäger, sondern auch als Sammler müssen sie sich bewähren, um für das Essen am Feuer ausreichend vor zu sorgen.


Bille als Hexe? doch wohl eher nicht

Als die Sumpfhexe dem Zwerg den Schuh klaute…
Eine abenteuerliche Suche im Wald der Zwerge, Gnomen und Hexen. Hier braucht es Mut und Ausdauer, um im Märchenwald die Suche nach dem verlorenen Schuh aufzunehmen, dabei kann es zu einigen Überraschungen kommen.


Hier ein Ayna Bild

Ayna, das Steinzeitkind
Mit den einfachsten Werkzeugen konnten Steinzeitmenschen ihr Leben sichern. Natürlich war auch das Feuer als Wärmequelle und zur Abwehr von wilden Tieren überlebenswichtig. Welche Aufgaben mögen die Kinder in den Steinzeitstämmen übernommen haben? Welche Verrichtungen musste die kleine Ayna täglich ausüben um ihrer Sippe zu helfen? Wir bauen gefährliche Waffen aus Flintstein und sammeln für ein Steinzeitmenu.


Hexe

Als Rotkäppchen den Wolf biss…
Eine Improvisationstheaterwerkstatt mitten im Wald. Zwischen Bäumen und Sträuchern finden wir unsere Bühne und erzählen in kleinen Spielszenen Ausschnitte aus unterschiedlichen Märchen der Gebrüder Grimm. Wer spielt den Hänsel, wer den Vogel oder gar den Wind und das Feuer? Für alle spielfreudigen Kinder mit und ohne Schauspiel- Erfahrungen.



Wiesen Naturleben steht eine ca. 8ooo qm große Naturwiese mit alten Obstbäumen und einem Holzschuppen zur Verfügung. Hier ist viel Platz zum Bauen, Sägen, Spielen und Klettern. Nach Beendigung des Programms können die Eltern mit den Kindern hier noch gemeinsam feiern

Gerne komme ich auch in die Nähe Ihres Heimes und richte vor Ort ein Programm für Sie aus.