Naturleben Konzept


Naturleben = Natur Schau Spiel


Bietet sowohl ganzheitliche Naturerlebnis - als auch theaterpädagogische Angebote, wobei die Grenzen fließend sein können.

Ziel der Naturpädagogischen Angebote ist es, die verloren gegangen Beziehung zwischen Mensch und Natur neu zu knüpfen. Die verschiedenen Methoden bauen auf positive, ganzheitliche Natur–Erfahrung als Basis für eine zugewandte, liebevolle und verantwortliche Beziehung zur Mitwelt. Der Wald und die Wiese als Spielraum fördern darüber hinaus die Psychomotorik der Kinder, ihre Kreativität und ihre Phantasie.

Methoden
- Untersuchend- entdeckende

Von der Natur lernen, Artenkenntnisse gewinnen, ökologische Zusammenhänge erkennen, Naturprozesse und Artenvielfalt entdecken. z.B. Tierspuren suchen, Kräuter erkennen, Baumkennspiele, Beobachtung von Tieren u. a.

- wahrnehmend- sinnliche
Intensive Erfahrungen durch einen isolierten Sinn, durch Kreativität und Phantasie, Lauschen und Schauen auf das Kleine, Verletzliche, Unscheinbare. z. B. blind führen, Land Art, u. a.

- spielerische
Lebensräume auf unübliche Weise entdecken, gruppendynamische Spiele zur Förderung des Zusammenhaltes in der Gruppe, z.B.: Waldbegrüßung, Waldgeschenke, Fledermausspiel, Wunschsteine, Waldtheater u. a.

- meditative
Spielerisches Aufheben der Grenzen zwischen Mensch und Natur, Identifikation mit der Natur, sich als Teil der Natur selber wahrnehmen, Vorstellungsspiele: z.B. Wachstum eines Baumes

zu den Theaterkonzepten

Naturleben bietet eine Vielzahl an Naturerlebnisexkursionen für Schulklassen aller Schulformen und Altersklassen an. Die Ausflugsziele werden so ausgewählt, dass sie fußläufig oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln von der Schule aus erreicht werden können.